Jürgen Zäck ist auch Jahre nach seinem Karriereende als Profi immer noch einer der bekanntesten deutschen Triathleten. Er bildete zusammen mit Wolfgang Dittrich und Dirk Aschmoneit die dominierenden „Big Three“ über die Ironmandisztanz in Deutschland. 1997 wurde er Zweiter bei der Ironman WM auf Hawaii, kam insgesamt acht Mal auf Hawaii in die Top 10 und gewann acht Ironman Rennen im Verlaufe seiner Karriere.

Wann und wie es damals für Jürgen mit dem Triathlonsport losging, wie die Triathlonszene damals in Deutschland in den 80ern aussah und heute die Triathlonszene in Asien, wo er mittlerweile lebt und arbeitet, aussieht, was ihn mit den Marken Canyon und Thr33ky verbindet und welchen er als seinen größten sportlichen Erfolg beschreibt, erklärt er seinem Gesprächspartner Marco Sommer in diesem Interview.