Sara VilicDie 20-jährige Doppelstaatsbürgerin Sara Vilic (Österreich/Kroatien) hat sich dazu entschieden, in Zukunft für den Österreichischen Triathlonverband an den Start zu gehen. Nach  erfolgreichen Jahren im Kroatischen Triathlonverband wechselt die talentierte Sportlerin, die in Österreich geboren ist und in Villach zur Schule geht, fix nach Österreich. Das ÖTRV Präsidium hat beschlossen, dem Antrag der Athletin statt zu geben und die Sechste der U23 WM von Auckland in den Elite/U23 A-Kader des Verbandes aufzunehmen.

Vilic zählt zu den großen Talenten im internationalen Triathlonsport. Dies bewies die Villacherin zuletzt bei der U 23 WM in Auckland, wo die Top-Schwimmerin den sechsten Platz erreichte. Durch mehrere Top-Ten Platzierungen im Europacup liegt Vilic im Moment auf Platz 117 der Weltrangliste.

„Mit Platz 6 bei der U23 WM sowie drei Top sechs Rängen bei Europacuprennen hatte sie ein hervorragendes Einstiegsjahr in die U23/ Elite Klasse. Sie gehört zu den ganz großen Hoffnungen für die Olympischen Spiele in Rio 2016“, freut sich ÖTRV Sportdirektor Robert Michlmayr über den Neuzugang.

Die Entscheidung Vilic’s erfolgte in enger Abstimmung mit dem ÖTRV und dem Triathlonverband Kroatien. Auf Grund der Erfolge im vergangenen Jahr ist Vilic auch Mitglied des ÖTRV Spitzensportprojektes „Rio 2016“, das die aussichtsreichsten Athleten des ÖTRV auf dem Weg nach Rio begleiten wird. Bild (c) ÖTRV

Kommentare