triathlon-de-cup
Am 1. und 2. Juni 2013 findet der triathlon.de CUP München an der Regattastrecke Oberschleißheim statt. Der triathlon.de CUP bietet maximale Herausforderung für Profis, kurze Distanzen für Einsteiger, altersgerechte Strecken für Schüler und Jugendliche sowie ein ansprechendes Rahmenprogramm für die Zuschauer. Kurzum der triathlon.de CUP 2013 wird ein Event für alle Sportbegeisterten von klein bis groß auf den olympischen Pfaden der traditionsreichen Regattastrecke in Oberschleißheim.

Bei der zweitägigen Veranstaltung werden täglich rund 400 Athleten erwartet. Am Samstag sind zunächst die Schüler, Jugend- und Juniorenklassen an der Reihe. Am Nachmittag folgen dann die Regionalliga Damen und Herren sowie die Bayernliga der Herren und absolvieren einen Staffel-Triathlon. Teil zwei der Liga-Wettkämpfe folgt am Sonntag in Form eines Mannschafts-Sprints.

Als Highlight wird am Sonntag der „Grand Prix“ mit seinen Vorläufen, Halbfinals und Finale erstmalig ausgetragen. Die Athleten müssen sich im Kampf Mann gegen Mann und Frau gegen Frau jeweils für die nächste Runde qualifizieren.

Profis haben sich angekündigt

Typisch für Triathlon: Einsteiger und Profis starten im gleichen Rennen. Die Hobby-Athleten haben also die Möglichkeit in den Dreikampf hineinzuschnuppern und den einen oder andere Profi-Tipp mit nach Hause zu nehmen. Mit der frischgebackenen IRONMAN Lanzarote-Siegerin Kristin Möller, Markus Hörmann und Sophie Margue haben sich bereits drei Top-Athleten angekündigt. Markus Hörmann ist Jung-Profi und startete gerade in seine erste Profi-Saison. Von ihm werden wir sicher noch viel hören. Sophie Margue aus Luxemburg startet für ihr Heimatland im Europacup und ist ebenfalls eine vielversprechende junge Athletin.

Aber auch Athleten wie Sebastian Neef, der auf dem Sprung zur nationalen Spitze im Triathlon ist, Katrin Esefeld, mehrfache Bayerische Meisterin oder Andres Carnevali, der für den MRRC in der 1. Triathlon-Bundesliga startet, werden bei den Entscheidungen ein Wort mitreden wollen.

Tolles Rahmenprogramm

An beiden Tagen ist ein ansprechendes Rahmenprogramm geboten. Während des gesamten Wochenendes können Athleten auf der Triathlon-Messe shoppen, bei der Pasta-Party die Energiespeicher aufladen, sich physiotherapeutisch betreuen lassen sowie Neopren-Anzüge ausleihen und testen. Ein ansprechendes Show-Programm von BMX-Artisten sowie Public-Viewing am Samstag-Abend runden das Rahmenprogramm ab.

Weitere Infos: http://events.triathlon.de/

Kommentare