Niko Wihlidal (Skinfit Racing Team) gewinnt erneut in Großsteinbach

Niko Wihlidal (Skinfit Racing Team) gewinnt erneut in Großsteinbach

In Großsteinbach wurde heute bei bestem Wetter die österreichische Triathlonsaison eröffnet. Der Sprinttriathlon in der wunderschönen Freizeitanlage im Oststeirischen Großsteinbach ist nun schon seit Jahren eines der ersten Highlights der Triathlonsaison. Dementsprechend fieberten die rund 300 Teilnehmer nach diesem langen Winter ihrem ersten Start entgegen. Stark besetzt war das Rennen auch in diesem Jahr wieder – allen voran der Vorjahressieger Niko Wihilidal kam in die Oststeiermark, um seinen Titel zu verteidigen. Bei den Damen wartete auf die mehrfache Siegerin Romana Slavinec starke Konkurrenz in Form von Lisa Hütthaler.

Punkt 14 Uhr wurde die Elite-Startwelle ins Wasser gelassen und dort ging es gleich ordentlich zur Sache. Das Schwimmen brachte wie erwartet noch keine Vorentscheidung und so bildete sich auf der Radstrecke eine Spitzengruppe um Niko Wihlidal, Rainer Prüller, Philipp Tichy und Christoph Schlagbauer. Vor allem Letzterer konnte auf der Radstrecke mit einer starken Performance überzeugen und erreichte die zweite Wechselzone als Führender, knapp gefolgt von Niko Wihlidal. Auf der Laufstrecke bahnte sich ein hartes Duell zwischen dem Führenden Schlagbauer und dem Vorjahressieger Wihlidal an. Kurz vor der Wende konnte Wihlidal die Führung übernehmen, die er bis zum Ziel nicht mehr hergeben sollte. So konnte sich der Athlet vom Skinfit Racing Team seinen zweiten Sieg in Folge sichern, knapp gefolgt von Christoph Schlagbauer, der sich auch den steirischen Meistertitel sichern konnte. Auf Platz 3 landete mit Philipp Tichy ein weiterer Steirer.

Hütthaler gewinnt bei den Damen

Das Damenrennen versprach auch einiges an Spannung. In den letzten Jahren konnte sich Romana Slavinec den Titel in Großsteinbach sichern. Auch in diesem Jahr war sie wieder ganz oben auf der Favoritenliste, schließlich konnte sie sich neben dem Wintertriathlon-Staatsmeistertitel vor zwei Wochen auch Gold in der Duathlon-Meisterschaft sichern. Mit Lisa Hütthaler und Lydia Bencic waren in diesem Jahr aber zumindest zwei Athletinnen auf Augenhöhe am Start. In der Auftaktdisziplin konnte Slavinec ihrer Favoritenrolle gerecht werden. Als Führende stieg sie aus dem Wasser, knapp gefolgt von Lisa Hütthaler. Doch in ihrer Spezialdisziplin war Hütthaler am heutigen Tag eine Klasse für sich. Mit mehr als zwei Minuten Vorsprung wechselte sie auf den abschließenden 5-Kilometerlauf und konnte den Sieg souverän nach Hause bringen. Auf Platz 2 erreichte die Vorjahressiegerin Romana Slavinec das Ziel, die sich zumindest mit dem Steirischen Meistertitel trösten konnte.

Kommentare