Andy Dreitz und Pernille Thalund haben am Samstag Challenge Herning jeweils einen überzeugenden Sieg eingefahren. Die Athleten einen ungewöhnlichen heißen Sommertag meistern, der sowohl Drama als auch Aufregung hervorbrachte.

Für eine Weile sah die Favoritin Camilla Pedersen (DK) wie die sichere Siegerin aus. Die ehemalige Elite-Schwimmerin kam nach nur 25:56 Minuten aus dem Wasser und zwei Minuten vor ihrer Landsfrau Pernille Thalund. Doch nach der Hälfte der Radstrecke übernahm Thalund die Führung und hielt sie bis zur Ziellinie. Laura Siddall (GB) kämpfte sich vom 9. auf den zweiten Platz vor, gut drei Minuten nach Thalund. 18 Minuten später überquerte Frankie Sanjana (GB) die Ziellinie.

Unterdessen kämpfte Camilla Pedersen mit Magenproblemen und musste das Rennen vorzeitig aufgeben.

Dreitz macht es wieder

Bei den Männern waren der Schwede Jesper Svensson sowie Daniel Bækkegaard direkt hinter ihm die Schnellsten im Wasser dem Wasser. Doch auf dem Rad übernahm Vorjahressieger Andi Dreitz das Kommando und übernahme die Führung, die er bis ins Ziel brachte. Mehr als 4 Minuten Vorsprung brachte Dreitz über die Ziellinie, die er vor den beiden Dänen Matthias Petersen und Kristian Hindkjaer überquerte.

ERGEBNISSE

Männer
Andreas Dreiz, D, 3:47:12
Matthias Lyngsø Petersen, DK, 3:51:54
Kristian Hindkjær, DK, 3:57:31

Frau
Pernille Thalund, DK, 4:20:55
Laura Siddall, GB 4:24:00 PM
Frankie Sanjana, GB, 4:42:00 Uhr

Weitere Ergebnisse finden Sie unter: https://www.sportstiming.dk/event/5118/results

Kommentare