Helle Frederiksen ist eine der besten Triathletinnen der Welt. Sie war bei den Olympischen Spielen am Start, hat bislang acht IRONMAN 70.3-Erfolge auf der Habenseite, hält die Weltbestzeit auf der Mitteldistanz und hat bei ihrem IRONMAN-Debüt in 8:55:35 Stunden auf Anhieb die Neun-Stunden-Schallmauer durchbrochen. Frederiksen ist in der Triathlonwelt für ihre Hingabe und Professionalität bekannt und bereitet sich derzeit intensiv auf ihren ersten Start beim legendären IRONMAN Hawaii vor. Ihre Geheimwaffe auf dem Weg nach Kona: Ein aerodynamischer und hydrodynamischer Hightech-Anzug der jungen dänischen Marke Fe226.

“Als Profisportlerin muss ich mich nicht nur um meinen Körper kümmern, sondern auch um das bestmögliche Equipment. In den letzten neun Jahren habe ich mich mein Leben darauf ausgerichtet, meinen Körper und Kopf auf das höchste Performance-Level zu bringen. Aber egal, wie gut du trainiert hast: wenn du beim Material falsche Entscheidungen triffst, kann das schnell den Unterschied machen zwischen Sieg und Niederlage”, erklärt Frederiksen die Suche nach dem richtigen Wettkampfmaterial.

Fe226 wurde mit einer klaren Zielsetzung gegründet: Eine Triathlonkollektion zu entwickeln, die in Design, Material und Fertigung keinerlei Kompromisse eingeht. Das Fe226-Entwicklungs- und Designteam sitzt in London und wird geführt von Ffion Appleton und Sarah Cuthbert, die unter anderem Sportswear für Nike, Adidas, Rapha, Under Armour und Top Shop Ivy Park entwickelt haben. Frederiksen wird dieses hochdekorierte Team mit ihren Erfahrungen unterstützen.

Nachdem sie Fe226-Produkte getestet hat, war für Frederiksen die Entscheidung schnell klar: “Ich war mir schon nach kurzer Zeit sicher, dass Fe226 mir einen echten Performance-Vorteil verschafft. Sie haben verstanden, was einem Athleten wichtig ist und entwickeln Produkte, die in allen drei Disziplinen hervorragend funktionieren. Die Stoffqualität, die Nähte, das Design, die Passform, die Atmungsaktivität und der Komfort haben sofort alle meine Erwartung erfüllt oder sogar übertroffen. Das ist mir sehr wichtig, weil ich große Ziele verfolge und Fe226 mich für mein Hawaii-Debüt perfekt unterstützt.”

Warum sie sich für Fe226 als neuen Bekleidungspartner entschieden hat, unterstreicht Frederiksen so: “Diese Zusammenarbeit ist viel mehr als ein reines Sponsoring. Fe226 bringt frischen Wind in mein Athletenleben. Sie schätzen meine Erfahrung. Mein Input und meine Vorschläge werden ernst genommen und umgesetzt. Ich werde wirklich eingebunden in die Ideen und in die Kultur einer Marke, die ganz an die Spitze will. Das ist meiner Meinung nach der absolut richtige Ansatz. Ich durfte sehr eng mit dem Produktentwicklungsteam in London zusammenarbeiten und die frauenspezifischen Produkte für 2018 mit auf den Weg bringen. Sie sind in meinen Augen perfekt geworden und vereinen Geschwindigkeit und Komfort mit einem tollen, femininen Design.“

Fe226 wurde vom erfolgreichen dänischen Geschäftsmann Morten Søndergaard gegründet, einem ehemaligen Senior Partner der Implement Consulting Group. Er freut sich über die Kooperation: “Ich bin, genau wie Helle und andere Profitriathleten, sehr leistungsorientiert. Meine Erfahrungen aus anderen Branchen nutze ich jetzt, um Triathlonbekleidung zu verbessern. Studien zeigen ganz klar: Der aerodynamische Zeitgewinn eines guten Triathlonanzugs ist oft größer als der eines Aerohelms oder spezieller Laufräder. Deshalb arbeiten wir nur auf dem höchsten Level. Sowohl bei unseren Mitarbeitern als auch bei den Stoffen und der Technologie, die wir nutzen.”

“Die Entwicklung des ultimativen aerodynamischen, hydrodynamischen und schnelltrocknenden Anzugs mit EnergyReturn™-4-way-Kompression hat über zwei Jahre gedauert. Wir glauben an unsere einzigartige Kollektion und sind sehr stolz, dass sich mit Helle Frederiksen nach Andi Böcherer noch ein großer Triathlon-Star mit enormem Potenzial für Fe226 entschieden hat.”

Über Helle Frederiksen

Helle Frederiksen kommt aus Dänemark und ist seit 2008 Triathlonprofi. Sie war bei den Olympischen Spielen 2012 in London am Start, halt die schnellste Zeit über die Mitteldistanz (3:55:50 Std.) und den dänischen Langdistanzrekord. Acht Ironman-70.3-Siege und eine Silbermedaille bei der ITU Long Distance World Championship 2017 zählen zu ihren Erfolgen. Frederiksen ist mit Ben Powell verheiratet und lebt in Odense, Dänemark und Clermont, Florida. Sie hat an der University of Copenhagen 2008 ihren Master in “Human Nutrition” gemacht.

Über Fe226 Sportswear

Fe226® ist eine dänische Sportbekleidungsmarke mit einem klaren Triathlonfokus und wurde von Morten Søndergaard gegründet. Er ist selbst aktiver Sportler und ehemaliger Senior Partner und Mitbesitzer der Implement Consulting Group – Dänemarks größter Berateragentur. Fe226® entwickelt, designed und fertigt alle Produkte in Europa und bezieht das Material bei den besten Stoffproduzenten in Italien, Frankreich und Skandinavien. Gefertigt werden Fe226-Produkte in Litauen und Portugal. Management und Sales-Abteilung sitzen in Skandinavien, Costumer Service und die Logistik in Dänemark. Das Produktteam arbeitet aus London und der deutschsprachige Markt wird aus Hamburg betreut.

Mehr über Fe226 und die Produkte gibt es auf www.fe226.com.

 

Kommentare