Nur noch noch vier Wochen sind es bis zum Sparkasse IRONMAN 70.3 Kraichgau presented by KraichgauEnergie, dem Triathlon-Klassiker Höhepunkt im Nordosten Baden-Württembergs am 5. Juni.

Nachdem das Frauenfeld unter anderen mit der Vorjahreszweiten Julia Gajer und der gebürtigen Niederländerin Yvonne van Vlerken bereits stark besetzt ist, setzt sich auch das Männerfeld aus hochkarätigen Namen zusammen. Startnummer eins ist dabei für Vorjahressieger Sebastian Kienle reserviert, der seinen dritten Triumph in Folge bei seinem Haustürrennen einfahren will.

Als direkter Verfolger hegt auch Boris Stein große Ambitionen auf einen neuerlichen Sieg im Land der 1.000 Hügel nach 2013: „Nachdem ich bei der Standard Bank IRONMAN African Championship das Hawaii-Ticket buchen konnte, konzentriere ich mich nun voll auf die IRONMAN 70.3-Rennen im Sommer. Ich möchte natürlich den Sieg von meinem letzten Auftritt im Kraichgau wiederholen, freue mich aber in erster Linie auf das Kräftemessen mit den anderen starken Jungs.“

Zum Favoritenkreis zählen zudem der Niederländer Bas Diederen sowie Nils Frommhold, der seiner Rennpremiere im Kraichgau mit Spannung entgegen sieht: „Ich freue mich riesig auf meinen ersten Start im Land der 1.000 Hügel! Natürlich habe ich jedes Jahr mitbekommen, was im Kraichgau abgeht und bin daher besonders auf die Stimmung gespannt. Großartig wäre, wenn ich dort mit einem guten Resultat meine Hawaii-Quali perfekt machen kann – dafür muss aber auch noch ein gutes Ergebnis beim IRONMAN Texas drei Wochen zuvor her. Außerdem ist es schön, nach all den Rennen in der Ferne wieder einen Wettkampf mehr oder weniger vor der Haustüre zu haben.“

Björn Steinmetz, Geschäftsführer von IRONMAN Germany ergänzt: „Das Spitzenfeld ist bei den Männern wie Frauen ebenso stark wie ausgewogen besetzt. Allein dies lässt spannende Wettkämpfe mit offenem Ausgang erwarten. In Verbindung mit der unvergleichlichen Strecke und der aktiven Zuschauerbegeisterung wird der IRONMAN 70.3 Kraichgau presented by KraichgauEnergy 2016 einmal mehr zum Juwel im europäischen IRONMAN Veranstaltungskalender.“