Der Salzburger Triathlet Andreas Giglmayr startet am kommenden Sonntag beim IRONMAN Austria-Kärnten in Klagenfurt. Nach zwei starken Rennen in Marbella und Barcelona, mit jeweils zwei 7ten Plätzen, war der Juni von vielen Trainingsstunden geprägt.

Der Ironman Klagenfurt erlebt heuer seine 21te Auflage und zählt zu den wichtigsten Rennen am europäischen Rennkalender. Durch eine veränderte Radstrecke können im heurigen Jahr bis zu 4000 Starter am Rennen teilnehmen und darunter zahlreiche internationale Topathleten.

„Seit meinem letzten Wettkampf in Barcelona, konnte ich mich zu Hause in Neumarkt am Wallersee optimal vorbereiten. Wir hatten zuerst ein Höhentrainingslager geplant, aber letztendlich war mir mein gewohntes Umfeld mit Trainern, Physiotherapeuten und Schwimmverein wichtiger. Ein Ironman ist eine große Herausforderung und am Ende sind vor allem mentale Stärke und eine hohe Leidensfähigkeit gefragt. Für heuer habe ich mir einen guten Plan zurechtgelegt und mein Minimalziel ist eine einstellige Platzierung.“