Das steirische Unternehmen KAMA. Leiberl ist mehr als ein neues Sportmode- Label für Frauen. Die Inhaberinnen wollen mit der Marke dazu beitragen, Frauen aus dem Rad- und Triathlonsport zu vernetzen, um sich gegenseitig zu unterstützen und motivieren.

Um ihr Hobby, das Rennradfahren, mit ihrem Beruf als selbstständige Unternehmerin zu verbinden, gründete Katharina Stelzer Ende 2018 KAMA. Leiberl – ein Label für sportbegeisterte Frauen im Rad- und Triathlon-Bereich. Das Sortiment bietet derzeit T-Shirts und einen Sweater mit Designs und Statements für Rennradlerinnen und Triathletinnen, ganz nach dem Motto #respecttheponytail. Über ihre „Leiberl“ für Power-Athletinnen begegnete sie Anfang 2019 Donata Schörkmaier – ebenfalls selbstständige Unternehmerin und Gründerin der TRI OUT Girls, einem Triathlon-Verein for Girls only. Schnell wurde klar, dass die beiden nicht nur die Liebe zum Berg-Rennradeln, zum Triathlon und zu tollen „Leiberln“ gemeinsam haben, sondern auch das Anliegen, Frauen in diesen Disziplinen zu pushen. Also beschlossen beide, beruflich an einem Strang zu ziehen.

„Wir entwickeln jetzt gemeinsam die Marke KAMA. Leiberl weiter“, so Gründerin Katharina Stelzer. „Unser Ziel ist es, die weibliche Rad- und Triathloncommunity auszubauen, zu stärken und miteinander zu vernetzen!“ Donata Schörkmaier ergänzt: „Wir sehen, dass sowohl auf den internationalen als auch auf den heimischen Renn- Starterlisten die weibliche Teilnehmeranzahl im Verhältnis zu den Männern eher gering ist. Oft trauen sich Frauen die Teilnahme an einem Wettbewerb nicht zu, oder wählen die kürzere Distanz. Es gibt aber keinen Grund, seine eigene Leistung zu unterschätzen.“ Mit dem Label und dem Netzwerk möchten die beiden Gründerinnen anderen Frauen mehr Selbstvertrauen geben. „Wenn wir uns alle gegenseitig mehr unterstützen und füreinander da sind, können wunderbare und großartige Dinge entstehen“, sagt Katharina Stelzer.

Wo die Reise hingeht

Neben weiteren Shirts und anderen Kleidungsstücken wird es zeitnah auch Accessoires geben. Außerdem soll es, abgestimmt auf die Bedürfnisse des weiblichen Körpers, in Zukunft auch Radbekleidung im „KAMA. Onlineshop“ zu kaufen geben. Und das ist bei weitem nicht alles, denn: „…wir haben noch einige Ideen in unserer Schublade liegen“, so die Gründerinnen.

KAMA. Leiberl versendet derzeit nach Österreich, Deutschland, Spanien, Italien und die Schweiz. Weitere Infos zum Label findet man unter www.kama-shop.at.