Österreichs im Moment stärkste Triathletin Lisa Perterer kann auch Duathlon – das hat die Olympiastarterin bei den Europameisterschaften im spanischen Punta Umbria eindrucksvoll bewiesen. Mit einer beherzten und aktiven Fahrweise konnte sich die Kärntnerin bereits am Ende des Radsplits von der Britin Beth Potter absetzen und so den Grundstein für ihren ersten Europameistertitel holen. Am Ende setzte sie sich mit 9 Sekunden Vorsprung auf Potter durch.

Geplant war Perterers Start in Spanien nicht. Nur durch die Absage des Triathlon-WM-Auftakts in Abu Dhabi, der wegen des Corona Virus nicht stattfinden konnte, kam Perterer auf die Idee, die Duathlon-Europameisterschaften als Ersatzprogramm zu absolvieren.

Österreichs Paradeduathletin Sandrina Illes landete dieses Mal auf dem 5. Endrang.

Ergebnis

1LisaPertererAUT00:58:45
2BethPotterGBR00:58:54
3Jocelyn DanielyBrea AbreuESP01:00:01
4GaranceBlautFRA01:00:12
5SandrinaIllesAUT01:00:24
6SoniaBejaranoESP01:00:31
7MarionLegrandFRA01:00:39
8MartaPintanel RaymundoESP01:00:44
9LauraSwannetBEL01:00:56
10MaríaVaro ZubiriESP01:01:05