andreas_raelert_training

Andreas Raelert startet am kommenden Sonntag beim Ochsner Ironman 70.3 New Orleans. Kurzfristig hat sich der 36-jährige Weltbestzeit-Inhaber auf der Ironman-Distanz für das prestigeträchtige Rennen im US-Bundesstaat Louisiana entschieden. „Ich habe viel Lust darauf, bei diesem Rennen an den Start zu gehen“, sagt Andreas Raelert, der sich zurzeit in Boulder im US-Bundesstaat Colorado zusammen mit seinem Bruder Michael in einem Höhentrainingslager befindet. „Meine Form ist ansprechend, und ich möchte gerne eine erste Leistungsüberprüfung vornehmen.“

Das hochklassige Ironman-70.3-Rennen bietet für Andreas Raelert am Sonntag eine gute Gelegenheit, sich zu einem frühen Saisonstadium mit anderen Spitzenathleten zu messen. „Das Rennen soll sehr schön sein“, sagt der Rostocker, „es ist für mich eine gute Gelegenheit, meinen Aufenthalt in Boulder mit einem anspruchsvollen und ansprechenden Wettkampf zu bereichern.“ Das Rennen wird der erste Start von Andreas Raelert seit dem Gewinn der Vizeweltmeisterschaft beim Ironman Hawaii im Oktober 2012 sein. „Ich freue mich sehr darauf, am Wochenende wieder ins Wettkampfgeschehen eingreifen zu können“, sagt der Rostocker, der nach dem Rennen wieder nach Boulder zurückkehren wird.

Der Ochsner Ironman 70.3 New Orleans wird für das Team Raelert-Brothers am Sonntag zum Auftakt einer Saison voller packender Höhepunkte. Am 30. Juni wird Andreas Raelert erstmals beim IRONMAN Austria in Klagenfurt am Start stehen, eine Woche darauf steht sein Bruder Michael Raelert bei der Ironman-Europameisterschaft in Frankfurt an der Startlinie. Das erste Saisonrennen in Europa ist für Andreas Raelert am 11. Mai beim Thomas Cook Ironman 70.3 auf Mallorca geplant. Im Oktober möchten die beiden Brüder gemeinsam wie im Vorjahr zum großen Saisonfinale beim Ironman Hawaii antreten.

Bild (c) Raelert Brothers

Kommentare