Der Koblenzer Radhersteller Canyon und viele von ihm betreuten Triathlonprofis mussten heute morgen einen tragischen Verlust vernehmen. Stefan Keul, der Pro Sport Manager und Betreuer der Profi-Triathleten und so mancher Profi-Radteams, wurde bei einem Verkehrsunfall tödlich verletzt.

„Tief geschockt und erschüttert muss ich euch darüber informieren, dass unser langjähriger Freund und Kollege Stefan Keul gestern bei einem Radunfall in Südtirol ums Leben gekommen ist. Stefans plötzlicher Tod ist ein unvorstellbarer Verlust für uns alle bei Canyon ebenso wie für die Athleten, die in den letzten Jahren mit „Keule“ zusammengearbeitet haben. Meine Gedanken sind bei Stefans Angehörigen ebenso wie bei euch, die Stefan kannten und seine einzigartige Energie vermissen werden.“, so Roman Arnold, Geschäftsführer von Canyon

Unser Mitgefühl gilt in diesen Stunden den Angehörigen.