Die Challenge Dubai lockt mit 300.000 $ Preisgeld - Bild (c) Georg Schierling  / pixelio.de

Die Challenge Dubai lockt mit 300.000 $ Preisgeld – Bild (c) Georg Schierling / pixelio.de

Im Dezember haben die Verantwortlichen der Challenge-Serie im Rahmen der Challenge-Bahrain-Premiere die „Triple-Crown“-Serie ins Leben gerufen (wir berichteten). Am 27. Februar steigt dabei mit der Challenge Dubai der erste Bewerb der hochdotierten Rennserie im Mittleren Osten.

Mit Leanda Cave, Melissa Hausschild, Caroline Steffen, Daniela Ryf und der Bahrain-Siegerin Helle Frederickson haben sich bei den Damen bereits einige sehr namhafte Athletinnen angekündigt. Mit Pete Jacobs, Eneko Llanos, James Cunnama, Andreas Dreitz und Luke McKenzie ist auch der Herren-Roster schon mit hochkarätigen Namen bestückt. Weitere Top-Stars der Szene werden zu erwarten sein.

Ein kräftiges Argument liefert den Profis auch das angekündigte Preisgeld für das Rennen. Insgesamt ist das Rennen mit 300.000 US-Dollar dotiert. Sowohl bei den Männern als auch bei den Frauen erhalten die Sieger 65.000-Dollar, die Zweitplatzierten 35.000, für Platz Drei gibt es 20.000 Dollar. Preisgeld wird bis hin zu Platz 10 ausgeschüttet.

Der Challenge Dubai General Manager und Präsident derBahrain Triathlon Federation, Dr. Saqer Al Khalifa bezeichnet das Preisgeld in Dubai und der Triple Crown-Serie als Zeichen für das Engagement der Region, Weltklasseathleten in den Mittleren Osten zu bringen, um die Bürger zu inspirieren und sie für diesen Sport zu motivieren.

Der CEO der Challenge-Family, Zibi Szlufcik, sagte, er sei sehr glücklich darüber, ein weiteres signifikant hohes Preisgeld anzukündigen, dieses Mal in Dubai als Teil der Triple Crown-Serie. „Wir haben versprochen, das Gesicht des Triathlon für Profis und Agroup-Athleten zu ändern, das machen wir gemeinsam mit unseren Partnern im mittleren Osten. Es ist eine aufregende Zeit und eine neue Ära für jeden in unserem Sport und wir arbeiten hart, um für die Athleten positive Veränderungen und globalen Wachstum unseres Sports voranzutreiben“.

Infos und Anmeldungen für die Challenge Dubai gibt es unter www.challenge-dubai.com