IRONMAN gab heute bekannt, dass es im kommenden Jahr 2019 keine IRONMAN-Langdistanz im niederländischen Maastricht geben wird. Die Entscheidung, das Rennen abzusagen, war für den Veranstalter nicht einfach und IRONMAN versteht die mögliche Enttäuschung bei den Athleten und denjenigen, die ihren Beitrag zu diesem diesem Event in den vergangenen Jahren geleistet haben.

„Wir möchten unseren Dank an die Vertreter der Stadt Maastricht sowie natürlich an die Fans und Zuschauer aussprechen, die unsere Athleten und uns immer unterstützt haben. Wir waren überwältigt von der Gastfreundschaft, die uns seit der Erstausführung 2015 entgegengebracht wurde. Nun müssen wir den IRONMAN in der Niederlande allerdings neu ausrichten, um einen zukunftsfähigen Nutzen für alle Stakeholder – ob Athleten, Ausrichterstadt oder Triathlon-Community – gewährleisten zu können“, sagt Stefan Petschnig, IRONMAN EMEA Managing Director.

IRONMAN ist aktuell in Gesprächen mit der Stadt Maastricht mit Aussicht, die Partnerschaft durch die Neueinführung eines Kurzdistanz-Triathlonfestivals weiter auszubauen. Ein neu geschaffenes Format könnte dann an einem Wochenende im kommenden Jahr Heimat für Triathleten jeden Leistunglevels sein. Weitere Details werden in Kürze veröffentlicht.

Darüber hinaus planen IRONMAN und die Stadt Maastricht den Langdistanz-Wettbewerb in den Folgejahren wieder in der Stadt zu etablieren.

Kommentare