Vor wenigen Tagen hat Laura Philipp ihren Abschied vom Team Erdinger Alkoholfrei bekannt gegeben. Heute gab sie bekannt, dass sie sich dem neuen deutschen hep Sports Team anschließen wird. Ab dieser Saison startet Laura Philipp bei Wettkämpfen im charakteristischen Grün des hep Sports Team vom baden-württembergischen Anbieter von Solarparks und Solarinvestments. Philipp belegte bei ihrer Ironman-Hawaii-Premiere 2019 einen sensationellen vierten Platz. 

Triathletin Laura Philipp

Die 32-jährige Laura Philipp ist seit 2011 als Triathletin aktiv und startet seit 2015 als Profi-Athletin. 2018 stellte sie mit 8:34:57 h den deutschen Rekord beim ersten Start auf der Ironman-Distanz auf. Aktuell ist sie mit dieser Zeit Zweite in der Bestenliste deutscher Triathletinnen auf der Ironman-Distanz sowie weltweit Elfte unter den schnellsten Triathletinnen. 

Im Oktober 2019 nahm die Ausnahme-Athletin erstmalig am Ironman Hawaii teil, fuhr die schnellste Radzeit und erzielte einen fantastischen vierten Rang. Für Philipp ein Wendepunkt: „Mit diesem Rennen auf Hawaii beginnt für mich die nächste Stufe in meiner Triathlonkarriere. Ich möchte zusammen mit dem hep Sports Team die Spitze des Sports erreichen!“

Philipp ist bereits seit einem Jahr im hep Sports Team, hat sich jetzt aber für den vollständigen Wechsel zum „grünen Team“ entschieden. Aufgrund der vielen Zeit, die sie im täglichen Training in der Natur verbringt, gefällt ihr die Message hinter hep’s Slogan „there is no planet b.“. Philipp lebt selbst seit Jahren vegetarisch und versucht so, ihren Beitrag für die Ressourcenschonung zu leisten.

hep Sports Team

hep verfolgt einen ganzheitlichen Ansatz beim Aufbau und der Führung des Sports Teams aus aktuell vier Profi-Triathleten und sechs Nachwuchs-Triathleten: Zusätzlich zur finanziellen Förderung soll der Fokus auf der Förderung von sportlichen und menschlichen Kompetenzen liegen. 

„Triathlon ist für uns eine Herzensangelegenheit,“ erklärt CEO Christian Hamann. „Wir bewundern die Ausdauer, Vielseitigkeit und Erfolge der Athleten. Nach dem vierten Platz in Kona freuen wir uns, auch in Zukunft mit Laura Erfolge feiern zu dürfen“.

Über hep

hep entwickelt, baut und betreibt seit 2008 weltweit Solarparks und ermöglicht Anlegern unterschiedliche Investitionsmöglichkeiten. Mit einer Investition in eine hep-Solarfonds nimmt ein Anleger positiven Einfluss auf den Energiemix des jeweiligen Landes und leistet so einen aktiven Beitrag zur Reduktion von CO2-Emissionen. 

Diese Chance nutzt bereits Ironman Hawaii-Weltmeister Sebi Kienle, der sich 2019 für hep als „grünen Sponsor“ entschied, und selbst in den Publikums-Solarfonds des Unternehmens investiert.