Im Rahmen des Tulln Triathlons wurden heute die Triathlon Staatsmeisterschaften auf der Sprintdistanz ausgetragen. Bei idealen Bedingungen krönten sich nach spannenden Wettkämpfen auf hohem Niveau Magdalena Früh und Lukas Gstaltner zum Staatsmeister. 

Magdalena Früh bewältigte nach dem Schwimmen die Radstrecke weitestgehend alleine. Die Tirolerin musste nach der zweiten Wechselzone auf den abschließenden 5 Laufkilometern über eine Minute auf die zu diesem Zeitpunkt Führende, Beatrice Weiß aufholen. Mit der schnellsten Laufzeit (17:37 min) holte sich Früh ihren ersten Staatsmeistertitel vor Weiß und Lena Baumgartner.

„Es ist unglaublich! Ich habe gewusst, dass es möglich ist, so einen Titel muss man aber erst einmal gewinnen!“, so eine überglückliche Magdalena Früh in einem ersten Statement.

Ergebnis Österreichische Staatsmeisterschaften, Tulln, Damen

Sprintdistanz (750 m Schwimmen, 20 km Radfahren, 5 km Laufen)

1. Magdalena Früh (1. TTC Innsbruck, T), 1:05:58 h 

2. Beatrice Weiß (pewag racing team, K), 1:06:28 h

3. Lena Baumgartner (PSV Tri Linz, OÖ), 1:07:30 h

Auch bei den Herren kam es zur Laufentscheidung. Während sich nach dem Schwimmen Martin Demuth und der (für die Staatsmeisterschaftswertung nicht zu berücksichtigende) Tscheche Lukas Cervenka vorne am Rad absetzen konnte, bildete sich dahinter eine Gruppe um Philip Pertl, Lukas Gstaltner und unter anderem Tjebbe Kaindl. Mit nur mehr zehn Sekunden Rückstand auf die beiden Führenden ging es dann für die Gruppe auf Laufstrecke. 

300 m vor dem Ziel konnte sich Gstaltner entscheidend von Philip Pertl absetzen und nach drei Vize-Staatsmeistertitel in einer Zeit von 57:59,6 seinen ersten Staatsmeistertitel erlaufen. 

„Es ist super! Ich bin sehr glücklich und versuche nun die Energie zu den internationalen Bewerben mitzunehmen!“, so der frischgebackene Staatsmeister.

Ergebnis Österreichische Staatsmeisterschaften, Tulln, Herren

Sprintdistanz (750 m Schwimmen, 20 km Radfahren, 5 km Laufen)

1. Lukas Gstaltner (Triathlonclub Kagran, W), 57:59 min

2. Philip Pertl (TRI TEAM Hallein, S), 58:08 min

3. Tjebbe Kaindl (Wave Tri Team TS Wörgl, T), 58:18 min