Das wichtigste, alljährliche Triathlon Ereignis ist und bleibt der legendäre Ironman auf Hawaii. Jeder, der schon einmal auf Big Island war, konnte vermutlich diese besondere Energie der Insel wahrnehmen. Ich darf als Mentalcoach, HUNA Berater und ehemaliger Ironman Hawaii Finisher eine 8 teilige Blog Serie vorstellen, wo ich bis zum Ironman Hawaii in regelmäßigen Abständen über mentales Training aus Sicht der traditionellen Hawaiianischen Weisheitslehre berichten werde. Weiters möchte ich die Erfahrungen von Mark Allen mit seiner schamanischen Arbeit einbringen.

Von der hawaiianische Weisheitslehre HUNA stammen viele mentale Techniken, die von den Schamanen Hawaiis lange Zeit geheim gehalten wurden. Wir können von diesen Techniken in all unseren Lebenslagen profitieren, wenn wir uns dem Neuen öffnen und diese regelmäßig anwenden.

Das Wort HUNA setzt sich, wie so viele Worte in Hawaii, aus zwei Worten zusammen. Hu und Na.

Hu bedeutet: Energie in Bewegung, Kreativität

Na bedeutet Energie der Stille, Ordnung, Stabilität,

Im Rahmen dieser Blogs gehe ich näher auf die 7 HUNA Prinzipen ein. Ich stelle dir mentale Techniken vor, wie du diese im Training und Wettkampf anwenden kannst. Heute darf ich dir einen ersten Überblick dieser 7 HUNA Prinzipien geben:

IKE: Bewusstsein- Ich erschaffe meine Realität.

KALA: Freiheit- Alles ist möglich.

MAKIA: Konzentration- Energie folgt der Aufmerksamkeit.

MANAWA: JETZT ist der Augenblick der Kraft.

ALOHA: Liebe was du tust.

MANA: Alle Macht kommt von Innen.

PONO: Flexibilität- Wirksamkeit ist das Maß der Wahrheit.

Einer der erfolgreichsten Triathleten, Mark Allen hat sich die ersten sechs Jahre seiner Profi Karriere ganz auf seine körperliche Fitness konzentriert und auch viele Wettkämpfe gewonnen. Allerdings hat er es bis dahin nie geschafft, die Ironman WM auf Hawaii zu gewinnen. Nach einer Begegnung mit einem Schamanen, lernt er, dass er auch seine mentale Fitness trainieren muss um auf Hawaii die Weltmeisterschaft zu holen.

Mark erkannte, immer wenn Erschöpfung und Selbstzweifel ihn überkamen, ließ seine Motivation so stark nach, dass er kurz davor war aufzugeben. Durch den Schamanen merkte er, dass nicht sein Körper die Ursache für sein Scheitern war, sondern vielmehr sein Geist. Er wusste, er braucht mehr als einen fitten Körper um den Kampf um den WM Titel aufnehmen zu können.

Durch seine gewonnene, mentale Stärke gewann Mark danach den Ironman Hawaii sechsmal.

Beim nächsten Blog gehe ich dann näher auf das erste HUNA Prinzip „IKE“ ein. Dabei geht es um unser Bewusstsein.

Bis dahin wünsche ich allen Ironman Klagenfurt und Ironman Frankfurt Startern alles Gute!

Be strong,

Wolfgang

Offizieller IRONMAN Austria Mental Coach

www.mana4you.at

[author title=““ image=“https://scontent-vie1-1.xx.fbcdn.net/hphotos-xap1/t31.0-8/615211_254352371427628_5968735602453242843_o.jpg“]Wolfgang Seidl wurde 1975 in Fürstenfeld/Steiermark geboren. Beruflich sammelte er bis dato Erfahrungen vom Lehrling bis zum internationalen Vertriebsleiter und absolvierte nebenbei ein Master Studium. Die letzten Jahre widmete er sich intensiv dem Leistungssport (Triathlon) und absolvierte, den europaweit einzigen 5 semestrigen Unilehrgang für Mentalcoaching, an der Uni Salzburg. Derzeit Mentalcoach von vielen erfolgreichen Sportlern weltweit. Wichtigste sportliche Erfolge: Vielfacher Ironman Finisher Ironman Hawaii Finisher 2012 und 4bester Österreicher AXTRI Extrem Triathlon Sieger 2012 Finisher der härtesten Mountainbike Etappen Rennen, Transrockies in Canada und Cape Epic in Süd Afrika[/author]