HUNA ist die alte Lebensphilosophie der Hawaiianischen Schamanen, auch Kahunas genannt, und heißt wörtlich übersetzt Geheimnis. Aus dieser HUNA Philosophie entstanden sieben Prinzipien, die sehr gut in den Triathlon Sport passen und die ich euch heute vorstelle.

Die 7 HUNA Prinzipien:

IKE: Bewusstsein – Ich erschaffe meine Realität

KALA: Freiheit – Alles ist möglich

MAKIA: Konzentration – Energie folgt der Aufmerksamkeit

MANAWA: JETZT ist der Augenblick der Kraft

ALOHA: Liebe was du tust

MANA: Alle Macht kommt von Innen

PONO: Flexibilität – Wirksamkeit ist das Maß der Wahrheit

IKE – Ich erschaffe meine Realität

Der Begriff „Bewusstsein“ ist eng mit den Themen, Selbstbewusstsein und Macht der Gedanken, verbunden.

Selbstbewusstsein bedeutet, deine eigenen Stärken und Schwächen zu kennen, dir deines inneren Geistes bewusst zu sein und auch zu verstehen, dass du deinen Gedanken nicht hilflos ausgeliefert bist, sondern diese jederzeit zu deinen Gunsten verändern kannst. Bist du dir dieser Tatsachen im Klaren, dann kannst du die Kraft von IKE nutzen.

Das Bewusstsein „IKE“ befähigt dich als Sportler, herauszufinden was du kannst und woran du noch arbeiten solltest. So manch einer hat sich schon überschätzt oder sich zu wenig zugetraut. In erster Linie ist es ein ständiges ausloten der eigenen Kräfte die sich je nach Lebenssituation verändern oder anpassen können. Genauso wie sich durch regelmäßiges Training deine Leistung steigert, kannst du auch die Kraft von IKE trainieren und lernen sie für dich zu nutzen. Sich deiner Selbst bewusst zu werden bedarf Übung, um dich selbst ehrlich und neutral zu beobachten und daraus deine Schlüsse zu ziehen.

KALA – Alles ist möglich

Für die Schamanen in Hawaii ist das Universum ohne Grenzen. Limitationen ergeben sich nur durch die eigenen, individuellen, menschlichen Gedanken.

Wie oft setzt du dir im Sport oder im Alltag Grenzen? Wo hast du ein „das geht nicht“ oder „das kann ich nicht“ kreiert? Wann hast du begonnen, diese Aussagen als wahr zu nehmen?

Erinnere dich z.B. an James Lawrence, der 50 IRONMAN‘s an 50 aufeinander folgenden Tagen in allen 50 Staaten der USA finishte. Oder denken wir an Roger Bannister, der als erster Mensch die Meile unter 4 Minuten rannte. Diese Sportler glaubten an sich, obwohl alle Experten anderer Meinung waren.

Deine eigenen Grenzen zu überschreiten kostet oft viel Mut. Um diesen Schritt zu wagen, musst du dir deiner persönlichen Ressourcen bewusst sein und an sie glauben. Vertraue dir, vertraue in deine Fähigkeiten und auf die Kraft von KALA- denn ALLES IST MÖGLICH!

MAKIA – Energie folgt der Aufmerksamkeit

„Alles ist Energie“- diese alte schamanische Lehre wird auch von der heutigen Physik und Wissenschaft vertreten.

Lenke deine Aufmerksamkeit auf das was du willst.
Wie können wir im Sport, durch Lenkung unserer Aufmerksamkeit, unsere Energie sinnvoll nutzen?

Nehmen wir zum Beispiel eine Situationen, wo du dich vor einer Trainingseinheit unmotiviert und lustlos fühlst. Lenkst du deine Aufmerksamkeit auf diese Unlust, wird diese noch größer und du fühlst dich dementsprechend nicht in der Lage die Trainingseinheit wie geplant zu erledigen. Fokussierst du dich jedoch auf die Vorfreude des Trainings, unterstützend mit einer aufrechten und selbstbewussten Körperhaltung, dann wirst du dich motivieren und das Training mit einem guten Gefühl beginnen.

Ähnliches gilt im Wettkampf. Plagen dich Schmerzen und Erschöpfung und du steigst auf diese Gefühle ein, dann fließt deine ganze Energie in diesen unangenehmen Zustand. Je mehr du deine Aufmerksamkeit darauf lenkst, desto mehr Energie schenkst du dem Schmerz und er wird größer und mächtiger bis du ihm vollkommen ausgeliefert bist. Das Resultat ist meist ein DNF oder Unzufriedenheit mit Dir und dem Ergebnis.

Das Thema Konzentration und Fokussierung sind wichtige Bereiche im mentalen Training.

Deine Aufmerksamkeit auf das zu lenken, was du erreichen möchtest ist einer der Schlüssel zum Erfolg.

MANAWA – JETZT ist der Augenblick der Kraft

Die Kraft der Gegenwart wird nicht nur im Alltag unterschätzt, sondern auch im Sport. Die Schamanen gehen davon aus, dass es gar keine andere Zeit als die Gegenwart gibt. Du kannst nicht in der Vergangenheit leben. Denn die Vergangenheit besteht nur aus Erinnerungen. Du kannst auch nicht in der Zukunft leben, denn diese existiert noch nicht und verändert sich mit jeder Entscheidung, die du jetzt triffst. Unser Leben findet im JETZT statt.

Wir können die Zukunft nur im Hier und Jetzt gestalten

Sportler berichten mir oft, dass ihre Gedanken abgleiten und sie nicht fokussiert sind. Sie ärgern sich über vergangenes oder denken zu viel über zukünftige Ereignisse nach. Das heißt, sie nutzen die KRAFT des Augenblicks und die Kraft von MANAWA nicht.

ALOHA – Liebe was du tust

Die Hawaiianischen Schamanen sagen: „Wenn du deine Aufgaben und Tätigkeiten mit Liebe tust, dann wirst du damit auch erfolgreich sein.“

In Hawaii wird der Begriff „ALOHA“ meist als Grußformel, sowohl zum Beginn wie auch am Ende einer Begegnung verwendet. Aloha ist jedoch mehr als nur ein Wort des Grußes. Für den Hawaiianer ist es eine Lebensphilosophie und jeder Buchstabe hat eine eigene Bedeutung:

A steht für Akahai und bedeutet Freundlichkeit

L steht für Lokahi und bedeutet Einheit und Zusammenhalt

O steht für Olu’olu und bedeutet Liebenswürdigkeit und Friedfertigkeit

H steht für Ha’aha’a und bedeutet Bescheidenheit, Demut

A steht für Ahonui und bedeutet Geduld und Ausdauer

All diese Eigenschaften von ALOHA unterstützen dich sowohl im Sport als auch im Leben, um deinen eigenen ALOHA Spirit entfachen zu können.

Der Aloha Spirit entspringt immer in deinem Herzen. Wenn du wirklich liebst was du tust, dann wirst du nicht nur deine Ziele erreichen, sondern vor allem auch den Weg dorthin intensiver genießen können.

 

MANA – Alle Macht kommt von Innen

MANA bedeutet in der HUNA Philosophie „Kraft und Lebensenergie“.

Die Hawaiianischen Schamanen lehren, dass wir MANA wie folgt aufnehmen können:

  • Über die Atmung (durch Sauerstoff)
  • Über die Nahrung und das Wasser
  • Über die Art unserer Gedanken und Emotionen
  • Über die Art wie wir leben- in Balance oder unter ständigem Stress
  • Über unser Umfeld und unsere Mitmenschen

Wenn die hawaiianischen Schamanen sagen, unsere Kraft kommt von innen, dann meinen sie, dass es in unserer Verantwortung liegt und wir die Macht und die Autorität haben diese zu steuern. Wir selbst entscheiden, z.B. welche Art von Nahrung wir als Treibstoff für unseren Körper verwenden. Wir selbst entscheiden welche Selbstgespräche wir führen. Wir selbst entscheiden, wie wir unseren Atem nutzen und mit welchen Menschen wir uns umgeben.

Wie du an den oben genannten Punkten erkennen kannst ist deine Leistung als Sportler von mehr als nur deiner körperlichen Verfassung abhängig. Es liegt in deiner Verantwortung diese wichtigen Faktoren zu berücksichtigen und somit dein MANA aufzubauen, zu erhalten und somit dein volles Potential auszuschöpfen.

PONO – Wirksamkeit ist das Maß der Wahrheit

Der Begriff PONO lässt sich mehrfach übersetzen, in Kurzform heißt es „Flexibilität“. Die Schamanen sagen dazu auch- „Wirksamkeit ist das Maß der Wahrheit. Nur das Ergebnis zählt“.

Flexibilität im Training & Wettkampf

Hast du dir schon einmal die Frage gestellt: „Wie flexibel bin ich eigentlich?“

Flexibilität ist das um und auf in deiner Vorbereitung. Ganz selten verläuft die Vorbereitung optimal. Mal erwischt dich eine Verkühlung, mal ist in der Arbeit die Hölle los. Wenn du in der Lage bist in solchen Situationen flexibel und entspannt zu reagieren dann ersparst du dir jede Menge Kraft und Energie.

Auch im Wettkampf ist Flexibilität das große Thema. Selten läuft der Wettkampf so ab wie du es dir gewünscht hättest. Und gerade dann brauchst du PONO ganz dringend!

Geistig flexibel

Warum schaffen es manche aus jedem Problem eine Chance zu machen? Ganz klar, weil sie geistig flexibel sind. Und diese geistige Flexibilität ist meist nicht angeboren, diese wurde trainiert. Stellen wir uns den Herausforderungen und Unannehmlichkeiten und suchen wir Lösungen, dann trainieren wir unsere psychischen „Muskeln“, unsere Ausdauer, unsere psychische Widerstandskraft und unserer Selbstvertrauen. Probleme sind in Wirklichkeit Chancen, stärker und besser zu werden.

Für mich ist HUNA nicht einfach eine weit hergeholte Philosophie, sondern ich beschäftige mich regelmäßig mit diesen Prinzipien. Sie öffnen mir täglich die Augen für die Möglichkeiten und unterstützen mich bewusster, achtsamer und mutiger durch mein Leben zu gehen.

An alle Hawaii Starter:

Freue dich auf dein Rennen und genieße deinen Wettkampf! Nutze die Energie der Insel für dich! Dann wirst du dein persönliches Ziel erreichen!

In diesem Sinne, E pili mau nā pōmaikaʻi me ʻoe!

Be strong und ALOHA,

Wolfgang
www.mana4you.at

IRONMAN Hawaii-Special powered by
CANNASPORT

Kommentare