Es ist ohne Zweifel die beste Saison des Niederösterreichers Michael Weiss. Nur zwei Wochen nach seinem Sieg beim IRONMAN Cozumel und der damit fixierten Hawaii-Qualifikation gewinnt der IRONMAN-Austria-Sieger die IRONMAN South American Championship in Mar del Plata (Argentinien).

Nach einem aufgrund der kalten Temperaturen auf 1,9 Kilometer verkürzten Schwimmen setzte sich Weiss am Rad an die Spitze und sollte diese im Laufe des Rennens nicht mehr abgeben. Wie bereits vor zwei Wochen in Cozumel feiert der Gumpoldskirchner einen eindeutigen Sieg. Mit einer Endzeit von 7:30:23 gewinnt er 9 Minuten vor dem Amerikaner Matt Hanson. Das Podium komplettierte der Argentnier Mario El Elias. Mit Lukas Kramer (5. Platz) landete auch ein Athlet aus Deutschland in den Top-5.

Bozzone und Steffen gewinnen IRONMAN Western Australia

Zwei großartige Comebacks gab es beim IRONMAN Westrn Australia. Terenzo Bozzone feierte nach seinem schweren Trainingsunfall ein beeindruckendes Comeback und gewann mit einer Zeit von 7 Stunden und 56 Minuten. Bei den Damen meldete sich Caroline Steffen aus der Babypause zurück und zeigte, dass sie auch als Mutter noch zu den besten Triathletinnen der Welt gehört. Nach 8 Stunden und 49 Minuten konnte sie sich als Siegerin feiern lassen.