Der ÖTRV hat sich in den letzten Tagen und Wochen sehr intensiv mit der Ausarbeitung von Handlungsempfehlungen für die Ausrichtung von Multisportevents auf Grundlage der Einschränkungen durch die COVID-19 Pandemie beschäftigt.

Dabei ist man sich bewusst, dass die vorgeschriebene Art der Durchführung in keiner Weise unserem Grundgedanken eines „Sportevents“ wie wir uns diesen vorstellen entspricht. Dennoch müssen auch wir die von unsere Regierung vorgegebenen gesetzlichen Regelungen einhalten.

Geplant ist im Juli mit Wels, Gmunden und Wallsee zumindest drei Veranstaltungen auf Grundlage unserer Handlungsempfehlungen durchzuführen. Herzlichen Dank an dieser Stelle an unsere Veranstalter die trotz der schwierigen Umstände bereit sind Sportbewerbe für unsere Athleten auszurichten.

Die Hoffnung auf weitere Lockerungen im Verlauf des Sommers bleibt, um eventuell im Herbst zu einer normalen Wettkampfabwicklung zurück kehren zu können.

Veranstaltungskonzept des ÖTRV