Der Erfolgslauf von Christoph Schlagbauer geht weiter. Der 27-jährige Weizer konnte sich bei seinem Triathlon-Saisondebüt über die Mitteldistanz einen starken zweiten Gesamtplatz sichern. Beim erstmals ausgetragenen Rennen der Ocean Lava-Serie in Parenzana (Kroatien) lag der Steirer bis kurz vor Schluss in Führung, bevor ihn aufgrund eines Ernährungsfehlers „der Mann mit dem Hammer“ einholte. Zwei Kilometer vor dem Ziel musste Schlagbauer die Führung noch abgeben und den Sieg dem Slowenen Janez Klancnik überlassen. Mit einer Endzeit von 4:14:38 lag Schlagbauer am Ende knapp eine Minute hinter der Siegerzeit.

Aufgrund der niedrigen Außen- und Wassertemperaturen wurde das Schwimmen auf 1km verkürzt. Die Besonderheit des Rennens war, dass die Athleten einen Reisepass bei sich haben mussten, da der Bewerb von Kroatien aus über die slowenische Grenze ging und von dort wieder zurück.

Verpflegungsfehler kostet Sieg

Schlagbauer war mit seinem Triathlon-Saisondebüt zufrieden: „Ich habe versucht das Rennen von vorne offensiv zu gestalten, leider ist es mir im im Bewegungs-Flow passiert, dass ich etwas auf’s Verpflegen vergessen habe und ich leider kurz vor dem Ziel in einen Hungerast lief“, so Schlagbauer zu triaguide nach dem Rennen.

Ergebnis Ocean Lava Parenzana 2017

Mehr Infos zum Ocean Lava Parenzana

Kommentare