Bereits zum 5. Mal wird im Morgengrauen des 22. Juni in den Grazer Murauen das Startsignal zum Austria eXtreme Triathlon ertönen. Auch diesmal wieder werden sich Sportler aus 20 Nationen, u.a. aus Südafrika und China dem härtesten Langstreckenrennen Österreichs stellen. 3,8 km Flussschwimmen in der Mur, 187 km Radfahren, 44 km Laufen und 5.800 Höhenmeter sind es ins Ziel am Dachstein, das es vor Mitternacht zu erreichen gilt.

Das Rennen kann live über GPS Tracker mitverfolgt werden, www.autxtri.com

triaguide-Chefredakteur am Start

Seit Jahren verfolgen wir als Medium die Entwicklung dieses einzigartigen Bewerbs, der in der Heimatstadt unserer Redaktion gestartet wird. In den letzten beiden Jahren haben wir es zumindest zum Start geschafft, 2019 ist es soweit und wir werden aktiv teilnehmen. Der triaguide-Chefredakteur Andreas Wünscher bereitet sich seit rund einem halben Jahr auf die Herausforderung Austria eXtreme Triathlon vor und freut sich auf einen harten, aber unvergesslichen Tag.