Wer nach einem unterhaltsamen Tag von früh bis spät Ausschau hält, liegt in der Schweiz genau richtig: Die Freizeitmöglichkeiten sind vor allem in den größeren Städten so vielseitig, dass man sich im Land der Möglichkeiten fühlt. Ein Triathlon am Morgen und ein Trip ins Casino am Abend ist in Zürich, Genf und Co. nichts Außergewöhnliches.

Genf: La Tour zum Casino Geneva

Wenige Städte der Welt sind internationaler als Genf mit seinen vielen ortsansässigen Organisationen. Somit ist auch in der Triathlon-Szene ein solch internationales Feld zu erwarten. Am 14. und 15. Juli 2018 findet zum zweiten Mal in Folge nach einjähriger Pause, dank der von www.blick.ch/sport abgedeckten Triathlon-Heim-EM, der La Tour Genève Triathlon statt. Die Teilnehmer können sich wie gewohnt auf die malerische Umgebung Genfs freuen. Am Genfer See, mit der Kulisse der Alpen und dem Jura lässt es sich besonders gut schwimmen, radeln und laufen. Die sieben Rennformate werden auf beide Tage aufgeteilt. Das Highlight ist dabei der Standard-Triathlon über die olympische Distanz, sprich 1,5 Kilometer im Wasser, 40 Kilometer auf der Straße und schließlich eine 10 Kilometer lange Laufstrecke. Zusätzlich werden eine Kurz- sowie eine Sprint-Distanz angeboten. Für Kinder gibt es in drei Altersklassen aufgeteilt verschiedene Wettbewerbe, während der Run & Bike Wettkampf über 13 Kilometer ausgetragen wird.

Nachdem der sonntägliche Morgenlauf brav absolviert wurde, ist es an der Zeit, die andere Seite Genfs zu genießen. Dafür bietet sich ein Besuch im Genfer Casino du Lac Meyrin an. Dieses bietet alles, was man sonst nur von Anbietern im Internet kennt, da die Online Casinos in der Lage sind, täglich enorm viel Varianz zu bieten. Die meisten Anbieter kann man über Seiten wie www.onlinecasinos-schweiz.com/casino-com miteinander vergleichen, da sich das Angebot in puncto Spielepalette und Willkommensbonus durchaus unterscheidet. Während sich online der Vorteil bietet, die eigenen vier Wände nicht verlassen zu müssen, lässt sich der Spielspaß nach einem Triathlon vor Ort auch im traditionellen Casino ausleben, wo man in die Atmosphäre eintauchen kann. 205 Slot-Maschinen stehen im Casino bereit, dazu gibt es die üblichen Tischspiele wie Poker, Blackjack und Roulette, verbunden mit einem Restaurant, das bis Mitternacht geöffnet hat. Somit lässt sich der Tag entspannt ausklingen und nebenan im Hotel gleich ins Bett fallen.

Zürich: Ironman Switzerland zum Swiss Casino

Etwas ernster als in Genf geht es in Zürich zwei Wochen später zur Sache. Am 29. Juli 2018 findet dort der Ironman Switzerland statt. Es handelt sich um die 26. Auflage, welche wohl wie bei www.triaguide.com im vergangenen Jahr berichtet, wieder einmal auf besondere Beliebtheit stoßen wird. Im Zürisee wird 3,8 Kilometer, verteilt auf zwei Runden, geschwommen. Danach geht es auf die 180 Kilometer lange Radstrecke. Zwei recht steile Anstiege in Richtung Uetikon am See sind wohl das Highlight der Strecke und könnten über Sieg und Niederlage entscheiden. Schließlich wird nahe des Zürisees auch der Lauf über die Marathondistanz ausgetragen, aufgeteilt auf vier Runden.

Wenn am Abend des Ironman ein kleines Bisschen Energie übriggeblieben ist, lässt sich dies im Swiss Casino Zürich endgültig ausspielen. Der Eventüberblick auf swisscasinos.ch/casinowelt zeigt, dass viel mehr als nur ein Pokertisch geht. Ob Afterwork Poker oder Dinner Package – das Zürcher Unternehmen bietet Events an, die besonders sind und die Gäste begeistern können. Bei den Spielen gibt es schließlich auch alles, was das Herz begehrt. Automaten, Punto Banco, Poker, und vieles mehr. Wurde das Interesse an einem Triathlon-Casino-Tag geweckt? Dann bieten sich Genf, Zürich, aber auch viele weitere Schweizer Städte perfekt für dieses Vorhaben an.

Kommentare