trumer-halbdistanz

Mit der Austragung der Mitteldistanz über 1,9 km Schwimmen, 88,5 km Radfahren und 21,1 km Laufen ging die 4. Auflage des Trumer Triathlon powered by A1 in Obertrum am See ins Finale. Mehr als 440 Athleten und Athletinnen stellten sich bei strahlendem Sonnenschein und mehreren tausend euphorischen Zuschauern dieser ganz besonderen Herausforderung.

An Spannung nicht zu überbieten war sowohl das Damen- als auch das Herrenrennen.

Michaela Herlbauer, zweite nach dem Schwimmen hinter Eva Potuckova (CZ) profitierte am Ende des Radfahrens von einer Penaltystrafe für Potuckova und ging als führende in die dritte und abschließende Disziplin Laufen, wo sie ihren anfangs sehr knappen Vorsprung sukzessive ausbauen konnte. Am Ende siegte sie in einer Zeit von 4:41:53,3 mit knapp 8 Minuten Vorsprung auf Eva Potukova (CZ) als Zweite und Ulrike Schwalbe (mehrfache Duathlon-Weltmeisterin) als Dritte.

„Ich bin einfach überglücklich hier beim Heimrennen vor den Augen meiner Familie und Freunde gewonnen zu haben. Durch die Verletzung (Rückenmuskulatur, Anmerk.) und die große Hitze war es ein sehr hartes Rennen“, sagt Michaela.

Ähnlich spannend das Rennen bei den Herren. Massimo Cigana, nach dem Schwimmen auf der 20. Stelle liegend, holte als ehemaliger Radprofi Platz für Platz beim Radfahren auf und ging so als führender auf die Laufstrecke. Mit neuem Streckenrekord von 4:04:15,5 konnte er seinen Sieg beim Trumer Triathlon von 2010 wiederholen und sich zum zweiten Mal als Sieger feiern lassen.

Daniel Herlbauer auf Platz vier bester Salzburger und Österreich

Dani Herlbauer, Ehemann von Michaela Herlbauer, finishte als Viertplatzierter bei den Herren und war somit bester Salzburger und Österreicher. Das Triathlonwochenende für das schnellste Triathlonpaar Österreichs war somit mehr als nur perfekt!

Sieg für die Promistaffel „Trumer Triathlon Pro Team“

Die Promistaffel „Trumer Triathlon Pro-Team“ mit Dominik Dürr (Schwimmen), Gerhard Bauer (Radfahren) und Karl Aumayer (Laufen) aus Salzburg sicherte sich mit Respektabstand von 8 Minuten den Sieg mit einer Zeit von 4:11:07,3 vor der Staffel URC Wals-Siezenheim/LC Rauris aus Salzburg und dem Dream Team aus Mattighofen.

Sideevents und Rundumpaket für Athleten und Zuschauer

Aber nicht nur sportliche Höchstleistungen und eine perfekt organisierte Veranstaltung konnten in Obertrum am See genossen werden, sondern auch eine Vielzahl an Sideevents von A1 Telekom, Raiffeisen und APG sowie ein großer Expo-Bereich mit mehreren namhaften Herstellern von spezifischen Triathlon-, Rad- und Laufprodukten!

Ergebnisse Trumer Triathlon Halbdistanz

Damen

  1. Michaela Herlbauer            (Ö)     TriTeam Hallein                      4:41:53,3
  2. Eva Potuckova (CZ)                       Hisport                                    4:49:32,2
  3. Ulrike Schwalbe (D)             CLV Megware                      5:04:39,8
  4. Katrin Lang (Ö)                     TriPower Freistadt                 5:07:02,6
  5. Ute Streiter (Ö)                      1. Raika TTCI                          5:09:02,9

Herren

  1. Massimo Cigana (I)             Liger Team Keyline               4:04:15,5
  2. Christian Ritter (D)                Bike 24 TriTeam                      4:07:37,2
  3. Swen Sundberg (D)             Medwork 3V Team               4:11:39,4
  4. Daniel Herlbauer (Ö)           TriTeam Hallein                      4:16:32,1
  5. Georg Swoboda                  WHC X-Sport Vösendorf      4:20:35,6

Staffel männlich

  1. Trumer Triahtlon ProTeam (Dür, Bauer, Aumayr)              4:11:07,3
  2. URC Wals-Siezenheim/LC Rauris                                        4:19:34,6
  3. Dream Team (Moosantl, Mühlbacher, Moosantl)          4:41:56,1

Foto: Luipersbeck

Kommentare