300 Teilnehmer waren am 4. August bei der ersten Auflage in Traismauer am Start. Die Schwimmstrecke führte durch den Naturbadesee. Nach dem Wechsel aufs Rad ging es für die Athleten und Athletinnen auf die Spuren des Challenge St. Pölten Triathlon, eine Mitteldistanz, welche 2020 das erste Mal in St. Pölten stattfindet. Insgesamt zweimal (40km) hatten die Starter der olympischen Distanz den Anstieg nach Krustetten gefolgt von einer rasanten Abfahrt zu bewältigen. Die Sprintdistanz absolvierte die Runde (20km) einmal, bevor es erneut in die Wechselzone am Seeufer ging. Die anschließende Laufstrecke führte durch die Traisen Au. Die Runde wurde von den Athleten der Sprintdistanz zwei Mal und jenen der Olympischen vier Mal gelaufen. Die sehr flache Laufstrecke verlief teils im Wald. Rund um die Mittagszeit stiegen die Temperaturen an und manche Athleten hatten mit der Hitze zu kämpfen.

Die Kurzdistanz-Athletin Tanja Strohschneider stieg als Erste aus dem Wasser, knapp gefolgt von zwei Herren. „Diese Ehre konnte ich mir nicht nehmen lassen, als erste Athletin vor den Herren, aus dem Wasser zu steigen“, sagt die Siegerin der olympischen Distanz.
Bei den Herren siegte Michael Weiss. Er stieg als Dritter, knapp hinter der ersten Dame und dem zweiplatzierten Herrn Wihlidal Nikolaus aus dem Wasser und erarbeitete sich auf der durchaus herausfordernden Radstrecke einen Vorsprung. Die Laufstrecke schätze der Gumpoldskirchner sehr, da wie er sagt, der Waldboden eine sehr angenehme Abwechslung beim Laufen darstellt. „Ich bin sehr froh, dass ich mit entschlossen habe beim ersten Traismauer Triathlon dabei zu sein“, sagte der Sieger, „Top Wasserqualität beim Schwimmen, anspruchsvolle aber sehenswerte Radstrecke und ein super Lauf am Schluss – ich komme gerne wieder“.


Die Sprintdistanz konnte bei den Damen Kirchberger Ursula und bei den Herren Rapp Patrick für sich entscheiden.


Auch das Feedback der restlichen Athleten war durchwegs positiv. „Vielen Dank an die Organisation, an die Streckenposten und an die Helfer – eine top Veranstaltung!“, sagte ein Athlet glücklich aber geschafft im Ziel. Auch Organisator Christoph Schwarz, zieht ein sehr positives Resümee des 1. Traismauer Triathlon. „Die Kulisse bietet sich an und hat alles was man für einen Triathlon braucht. Ein großes Danke an alle Partner und Sponsoren, es war ein tolles Event.“ So manch einer verfluchte den Anstieg auf der Radstrecke und manch andere die Hitze, doch am Ende überwogen die Glücksgefühle beim Durchlaufen des gelben Sport Land Niederösterreich Bogens!