Der erste richtige Schlagabtausch der Saison findet am morgigen 7. April bei den IRONMAN African Championship in South Africa statt.

Bei den Profis kämpfen wird es einen harten Kampf um denSieg geben. Mit dabei sein werden neben dem Vorjahressieger Kyle Buckingham auch internationale Stars der Szene wie Bart Aernouts, David McNamee, Tim Don, James Cunnama, Ben Hofman, Josh Amberger oder James Cunnama. Aus österreichischer Sicht ist Michael Weiss, der mit drei IRONMAN-Siegen im letzten Jahr und seinem Sieg beim IRONMAN 70.3 Cempeche vor wenigen Wochen, sicher ein Mitfavorit für den Sieg. Mit dem Langdistanz-Staatsmeister Paul Ruttmann steigt ein weiterer österreichischer Profi ins Geschehen ein – der Linzer startet seine erste Saison als wirklicher Vollprofi.

Auch einige deutsche Profis werden beim Kampf um den Sieg mitreden können. Mit Maurice Clavel und Nils Frommhold sind zwei Athleten am Start, die bei diesem Rennen schon einmal am Podest gelandet sind. Andreas Dreitz wird seine noch junge, aber bereits sehr erfolgeiche Langdistanz-Karriere um ein weiteres Kapitel erweitern. So ist zum Beispiel auch Maurice Clavel wieder mit von der Partie, der im vergangenen Jahr in Südafrika auf dem dritten Rang landete. Außerdem werden mit Clavel auch noch Andreas Dreitz und Nils Frommhold an den Start gehen.

Statements

Michael Weiss vor dem Rennen

Paul Ruttmann vor seiner ersten Profisaison

Maurice Clavel