seidlNachdem du dir im letzten Blog einen kurzen Überblick über die die 7 HUNA Prinzipien verschaffen durftest, starte ich heute mit dem ersten Prinzip. Dieses lautet „IKE“ und heißt übersetzt BEWUSSTSEIN.

Der Begriff „Bewusstsein“ ist eng mit den Themen, Selbstbewusstsein und Macht der Gedanken, verbunden.

Selbstbewusstsein bedeutet, deine eigenen Stärken und Schwächen zu kennen, dir deines inneren Geistes bewusst zu sein und auch zu verstehen, dass du deinen Gedanken nicht hilflos ausgeliefert bist, sondern diese jederzeit zu deinen Gunsten verändern kannst. Bist du dir dieser Tatsachen im Klaren, dann kannst du die Kraft von IKE nutzen.

Aus der Psychologie wissen wir, dass Emotionen wie Angst, Sorge und Wut unsere Leistungsfähigkeit stark einschränken und uns sogar krank machen können. Im Gegensatz dazu fühlen wir uns mit Emotionen der Zuversicht und Freude wohl und steigern mit ihnen unsere Leistung.

In der HUNA Lehre wird dieser Ansatz noch weiter gedacht: Positive Gedanken ziehen positive Ereignisse an und negative Gedanken ziehen negative Ereignisse an. Daher ist ein geschickter Einsatz unseres Verstandes eine immens kraftvolle Methode, unser körperliches und emotionales Verhalten zu beeinflussen.

Mache dir deine Vorgänge im Kopf immer wieder bewusst und beobachte, ob dich dein Denken unterstützt oder schwächt. Mit einem deutlichen inneren STOP kannst du negative Gedanken stoppen und in eine für dich hilfreiche und förderliche Richtung lenken. Um nachhaltig dein Verhalten zu ändern, ist regelmäßig Mentaltraining der Schlüssel dazu. Das Bewusstsein „IKE“ befähigt dich als Sportler, herauszufinden was du kannst und woran du noch arbeiten musst.

So manch einer hat sich schon überschätzt oder sich zu wenig zugetraut. In erster Linie ist es ein ständiges ausloten der eigenen Kräfte die sich je nach Lebenssituation verändern oder anpassen können. Genauso wie sich durch regelmäßiges Training deine Leistung steigert, kannst du auch die Kraft von IKE trainieren und lernen sie für dich zu nutzen. Sich deiner Selbst bewusst zu werden bedarf Übung und die Gabe dich selber ehrlich und neutral zu beobachten und daraus deine Schlüsse zu ziehen. Wie ehrlich bist du mit dir selber? Vertuscht du deine Schwächen vor dir selber oder redest du sie dir in Gedanken „schön“? Lobst du dich und bist stolz auf deine erbrachten Leistungen im Sport und im Alltag? Bewusstsein ist ein sich ständig ausdehnender Zustand der an sich kein Ziel beinhaltet, jedoch die Eigenschaft hat, dich an deine Ziele zu bringen. Step by Step in deinem eigenen Tempo.

Integriere mehr „IKE“ in deine täglichen Trainingseinheiten und lerne dich dabei besser kennen.

In diesem Sinne, sei BEWUSST und

be strong,

Wolfgang

Offizieller IRONMAN Austria Mental Coach

MANA4YOU veranstaltet am 05.09.2015 den ersten MANA Speed Trail in Fürstenfeld. Info zu diesem Trailrunning Bewerb findest du unter www.mana4you.at

[author title=““ image=“https://scontent-vie1-1.xx.fbcdn.net/hphotos-xap1/t31.0-8/615211_254352371427628_5968735602453242843_o.jpg“]Wolfgang Seidl wurde 1975 in Fürstenfeld/Steiermark geboren. Beruflich sammelte er bis dato Erfahrungen vom Lehrling bis zum internationalen Vertriebsleiter und absolvierte nebenbei ein Master Studium. Die letzten Jahre widmete er sich intensiv dem Leistungssport (Triathlon) und absolvierte, den europaweit einzigen 5 semestrigen Unilehrgang für Mentalcoaching, an der Uni Salzburg. Derzeit Mentalcoach von vielen erfolgreichen Sportlern weltweit. Wichtigste sportliche Erfolge: Vielfacher Ironman Finisher Ironman Hawaii Finisher 2012 und 4bester Österreicher AXTRI Extrem Triathlon Sieger 2012 Finisher der härtesten Mountainbike Etappen Rennen, Transrockies in Canada und Cape Epic in Süd Afrika[/author]