Der Österreicher Michael Weiss konnte sich heute beim IRONMAN Maastricht-Limburg den Gesamtsieg sichern. Der Niederösterreicher, der im Frühjahr bei einem Rennunfall eine schwere Schulterverletzung davon getragen hatte, setzte sich dank der schnellsten Rad- und Laufzeit mit mehr als 5 Minuten Vorsprung gegen den Belgier Michael van Cleven (pewa racing team) durch. Für Van Cleven war es ebenfalls eine gelungene Rückkehr, denn auch er hatte sich beim Sturz zu Beginn des IRONMAN 70.3 St. Pölten eine schwere Schulterverletzung zugezogen.

Für Weiss ist der Sieg in Holland bereits sein vierter IRONMAN-Gesamtsieg. Nach seinem 5. Gesamtrang beim IRONMAN Austria hat Weiss mit diesem Sieg die Tür für eine erneute Hawaii-Qualifikation wieder weit geöffnet.

Name Country Div Rank Gender Rank Overall Rank Swim Bike Run Finish Points
Weiss, Michael AUT 1 1 1 00:56:02 04:31:23 02:45:16 08:18:09
Van Cleven, Michael BEL 2 2 2 00:49:23 04:33:20 02:55:45 08:23:27
Diederen, Bas NLD 3 3 3 00:47:29 04:41:17 02:52:25 08:25:50
Blanchart Tinto, Miquel ESP 4 6 6 00:49:10 04:51:54 02:57:05 08:43:08
Gomes, Pedro PRT 5 7 7 00:49:12 04:58:10 02:57:28 08:49:24

Bei den Damen setzte sich die Spanierin Laleta Castro gegen die Kanadierin Brooke Brown durch. Das Podium komplettierte die Britin Kate Comber.

Kommentare