Sandrina Illes kürte sich gestern in Fyn (DEN) sensationell als erste Österreicherin der Verbandsgeschichte zur Duathlon-Weltmeisterin auf der Kurzdistanz. Die amtierende Duathlon-Europameisterin (Mitteldistanz) hielt im stark besetzten Starterfeld beim ersten Lauf das Tempo hoch und absolvierte mit einer fünfköpfigen Führungsgruppe die 36 km lange Radstrecke. Mit Laufbestzeit im zweiten Lauf hatte sie in einem spannenden Rennen mit mehreren Führungswechseln am Schluss die schnelleren Beine. Im Herrenbewerb kam Thomas Springer auf den 10. Platz.

Illes im Ziel: „Ich habe natürlich darauf hintrainiert, dass sich das irgendwann einmal ausgehen kann. Aber es kann bei so einer Dichte des Starterfeldes einfach alles passieren. Es war ein hartes und knappes Rennen, bei dem ich vor allem beim Laufen viel Tempo gemacht habe und das war schlussendlich auch siegentscheidend. Mehr als den Weltmeistertitel auf der Kurzdistanz kann man in meinem Sport nicht erreichen. Das macht mich überglücklich!“

Ergebnis ITU-Duathlon Weltmeisterschaft, Elite Damen

Kurzdistanz (10 km Laufen, 36 km Radfahren, 4,9 km Laufen)

1. Sandrina Illes (Team Ausdauercoach, NÖ), 1:49:29 h

2. Ai Ueda (JPN), 1:49:38 h

3. Georgina Schwiening (GBR), 1:49:47 h

Das Gesamtergebnis gibt es hier

Es waren insgesamt 26 Athletinnen aus 16 Nationen am Start.

Ergebnis ITU-Duathlon Weltmeisterschaft, Elite Herren

Kurzdistanz (10 km Laufen, 36 km Radfahren, 4,9 km Laufen)

1. Andreas Schilling (DEN), 1:35:56 h

2. Yohan Le Berre (FRA), 1:35:57 h

3. Mark Buckingham (GBR), 1:36:47 h

10. Thomas Springer (Union LTU Linz, OÖ), 1:40:20 h

Das Gesamtergebnis finden Sie: hier

Es waren insgesamt 49 Athleten aus 22 Nationen am Start.

Foto

Sandrina Illes holt WM-Gold (© Jeschke)

Kommentare