Siege für Skinfit Racing im Ländle

Skinfit Racing Olympic Team Athletin Kathrin Müller (28, Freiburg) sicherte sich am 19. August beim Jannersee Triathlon (Vorarlberg) den Sieg vor ihren Teamkollegin Lydia Waldmüller (26, Wien) und Future Athletin Theresa Moser (19, Abfaltersbach). In 48:00 gewann sie über 450m Schwimmen, 16 Rad und 4 km laufen. „Es hat wirklich Spaß gemacht und war ein Tag zum Genießen“, freut sich die deutsche Profiathletin, die ihren ersten Volkstriathlon seit über zehn Jahren gestartet ist.

Bei den Herren drückte Luis Knabl (20, Tirol) von Anfang an dem Rennen seinen Stempel auf. Skinfit Racing Athlet Paul Reitmayr fuhr auf dem Rad zur Spitze auf, ehe Knabl den Turbo zündete und in 42:57 gewann. Der Dornbirner. „Die ersten beiden Kilometer beim Laufen ging gar nix. Dann kam ich doch ins Laufen und setzte mich noch auf den zweiten Platz, eine perfekte Vorbereitung auf den Europacup kommenden Sonntag.“ Den Sieg in der Jugendklasse holte Future Athlet Lukas Pertl (17, Dorfgastein), und lieferte mit dem gesamt achten Rang eine ordentliche Talentprobe ab: „Jetzt weiß ich einmal, wo ich stehe. Mit dem Laufen bin ich voll zufrieden, schwimmen passt halt noch nicht ganz“. Knapp vor ihm Skinfit Racing Distance Athlet Dominik Berger (29, Kleinwalsertal), der sich auf den Trans Vorarlberg kommendes Wochenende vorbereitete.

Nächste Woche steht für Müller und Waldmüller die Sprint WM in Stockholm am Programm, Reitmayr wird beim Europacup in Karlsbad (Tschechien) am Start sein.

Lydia Waldmüller wurde nur von ihrer Teamkollegin geschlagen – Fotos (c) Skinfit Racing Team

 

Ähnliche Beiträge